Burn-out-Test

Vielen Menschen, die unter Burn-out-Symptomen leiden, fällt es nicht leicht sich einzugestehen, dass sie nicht nur ein „bisschen überarbeitet“ sind, sondern dass sie sich in einer Abwärtsspirale befinden: Ihre emotionalen und körperlichen Energiereserven brennen immer weiter aus. Mit Hilfe der folgenden 20 Fragen können Sie testen, wie hoch Ihr persönliches Burn-out-Risiko ist. Bitte beantworten Sie die Fragen so spontan und ehrlich wie möglich. Mit einem Klick auf “next” können Sie die jeweils nächste Frage aufrufen. Nachdem Sie alle Fragen beantwortet haben, erhalten Sie direkt eine anonyme und kostenlose Auswertung.

Burn-out-Test

Progress:

Auch in meiner Freizeit kann ich kaum abschalten und denke viel an die Arbeit.

Ich fühle mich häufig erschöpft und leer.

Ich bin häufig unzufrieden mit meiner Leistung.

Ich schlafe oft schlecht.

Ich bekomme kaum Wertschätzung für meine Arbeit

Ich reagiere häufig gereizt.

Ich mache mir große Sorgen wie es weitergehen soll.

Ich habe häufig das Bedürfnis mich zurückzuziehen.

An mir bleibt viel zu viel alleine hängen.

Gedanken an meine Arbeit empfinde ich als sehr belastend.

Ich nehme Beruhigungs- und/oder Schlafmittel, um den Alltag zu überstehen.

Ich habe das Gefühl, dass ich emotional abstumpfe.

Ich bin anfällig für Krankheiten.

Ich habe eine zynische Haltung entwickelt.

Meine privaten Interessen und Hobbies kommen viel zu kurz.

Es fällt mir schwer mich zu konzentrieren.

Ich vermisse meine Tatkraft und mein früheres Engagement.

Ich fühle mich häufig überfordert.

Die Interaktion mit anderen Menschen strengt mich häufig sehr an.

Um abzuschalten trinke ich häufig Alkohol, esse ungesund oder hänge stundenlang vor dem Fernseher oder Computer.

Fertig! Bitte klicken Sie jetzt auf Auswerten

Wichtiger Hinweis:
Dieser Test ist kein Ersatz für eine ärztliche/psychologische Diagnose, sondern nur ein erster Anhaltspunkt zur Bestimmung Ihres persönlichen Burn-out-Risikos.